Gladbeck für den Frieden

Gladbeck für den Frieden

„Gladbeck für den Frieden – #standwithukraine“ – unter diesem Titel findet am Dienstag, 1. März um 18:00 Uhr, eine Kundgebung auf dem Willy-Brandt-Platz statt. Dazu Bürgermeisterin Bettina Weist: „Jetzt ist es wichtig, dass wir solidarisch und stark sind, dass wir den Menschen in der Ukraine zeigen: Ihr seid nicht allein! Das gilt übrigens auch für alle mutigen Russinnen und Russen, die in Russland selbst trotz Gefahr für das eigene Leben gegen den Krieg demonstieren.“ Möglichst viele Menschen aus Vereinen, Verbänden, Kirchen und anderen religiösen Einrichtungen, aus Gewerkschaften, Schulen und Stadtverwaltung sollen dann für den Frieden in der Ukraine ein starkes Zeichen setzen.

Wir leiden mit den Ukrainern. „Believe me when I say to you – I hope the Russians love their children too“.

Sting / Sergei Prokofjew

(Quelle: youtube.com / „Sting in Moscow: Russians (Live 2011)“)

Am Eingangsportal des Rathauses in unserer Partnerstadt Marcq-en-Barœul ist neben der Tricolore auch die ukrainische Flagge gehisst worden. »Marcq-en-Barœul, pleinement solidaire avec le peuple Ukrainien dans la souffrance«.

(Foto: Ville de Marcq-en-Barœul / Facebook).

Hat dir der Beitrag gefallen?

Teile gerne diesen Beitrag auf Facebook.

Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.